Edison-Park

Edisonstraße 2,4 / Ohmstraße 4, 85716 Unterschleißheim, Deutschland

Wo heute imposante Bürogebäude die Edisonstraße säumen, gab es noch im Frühjahr 1988 nichts als Wiese und Acker. Exakt an dieser Stelle beschloss ein leidenschaftlicher Immobilienmann auf einem Gewerbegrundstück Bürohäuser zu errichten. Zunächst einmal wollte Manfred Graf freilich nur ein Objekt bauen. Der Architekt Ernst Wirth erhielt den Auftrag, ein Haus zu entwerfen, das den zukünftigen Mietern Raum für Innovationen bieten sollte und Raum, eigene Vorstellungen zu verwirklichen. Mit Sinn für Harmonie, Individualität und Qualität setzte Wirth die Ideen seines Auftraggebers um.

Nach ca. 18 Monaten Bauzeit war der erste Bauabschnitt fertig. An einem Freitag im Herbst 1989 stellte Manfred Graf eine sechs mal drei Meter große Tafel vor dem Neubau auf. "Zu vermieten" stand drauf und eine Telefonnummer. Es ist kaum zu glauben, aber am folgenden Montag meldeten sich bereits zwei Mietinteressenten. Dabei handelte es sich um keine geringeren Unternehmen als den Microsoft-Konzern und die Baxter Deutschland GmbH. Auch mit Eurest als Restaurant-Betreiber kam es bald darauf zum Vertragsabschluss. Dem unverzüglichen Bau der beiden weiteren Bürohäuser stand nun nichts mehr im Weg. Ende 1991 waren die Bauarbeiten abgeschlossen, das eindrucksvolle Gebäudeensemble erhielt den Namen Edison-Park und war der erste große Bürokomplex in Unterschleißheim.

Architektur

Die Hightech-Konstruktion der hochwertigen Fassade aus eloxiertem Aluminium und verspiegeltem Glas zeigt eine zeitlose Architektur, die noch in zwanzig Jahren modern sein wird. Der Entreebereich bildet jeweils den Mittelpunkt eines Bürogebäudes, und zwar im wörtlichen Sinn. Wiederum mitten in der weitläufigen lichten Lobby steht der quadratische, gestylte Empfangstresen. Durch eine pyramidenförmige Glaskuppel fällt das Tageslicht. Eine edle Note erhält der Raum noch zusätzlich durch die Ausgestaltung mit geschliffenem Granit.

Büros und mehr...

Nach Feierabend bietet sich dieses Areal gerade zu an für Firmenevents oder Vernissagen - auf dem Designertresen lässt sich ohne weiteres das Buffet anrichten. Die lichten Büroflächen sind nach dem Raum-in-Raum-Prinzip flexibel aufteilbar und können bei Bedarf jeder Zeit auch schnell wieder umgestaltet werden. Kleine und große Besprechungsräume liegen nur wenige Schritte entfernt. Und überall gibt es riesige Fenster. Ganz gleich, durch welches man hinausschaut, der Blick fällt auf wohltuendes Grün. Selbstverständlich sind die voll eingerichteten Teeküchen, computergerechte Beleuchtung und elektrisch regulierbare Jalousien. Dank eines Kühlsystems, das mit Grundwasser arbeitet, lassen sich die Raumtemperaturen - beispielsweise im Restaurant - auf ein angenehmes Niveau senken. Lauter zweckmäßige Details, die das Büroleben im Edison-Park angenehmer machen. Guter Service gehört zum Konzept des Edison-Parks. Deshalb gibt es vor Ort eine eigene Hausverwaltung. Auf diese Weise kann der Hausmeister bei Bedarf in kürzester Zeit zur Stelle sein. Und das Edison-Park-Planungsbüro steht zukünftigen Mietern jederzeit für die Gestaltung ihrer Büroräume zur Verfügung.

Anfrage

Karte

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.